nächste  ► Januar 2019 Aktuelles
Stolpersteine in Sinzig Einstimmiger Beschluss des Stadtrats 3. Februar 2019 Auch in Sinzig sollen nun Stolpersteine an die Vertreibung und  Ermordung von Sinziger Bürger im Nationalsozialismus erinnern.  Der Rat sprach sich in seiner Sitzung am 31.1. 2019 einstimmig  für die Verlegung von Stolpersteinen in Sinzig aus. Die  Verwaltung erhielt den Auftrag, geeignete Stellen für die  Verlegung der Stolpersteine sowie die Kosten der Verlegung zu  ermitteln. Ebenso sollen Finanzierungsmodelle erarbeitet  werden.  Während der Sitzung trug der Schüler Luis Dannhorn im Beisein  seiner Mitschülerinnen und Mitschüler aus dem Leistungskurs  Geschichte MSS 12 Informationen und Ergebnisse ihrer Umfrage  zum Thema „Stolpersteine in Sinzig“ dem Stadtrat vor. 120  Teilnehmende waren befragt worden. Das Ergebnis war sehr  eindeutig: Ca. 80% der Befragten befürworteten die Verlegung  von Stolpersteinen in Sinzig.  Das war nicht immer so. Umfangreiche Bemühungen im Jahre 2005 fanden wenig Resonanz. Auch ein  Wiederaufgreifen im Jahre 2014 fand wenig Unterstützung.  2018 hatten sich aus Anlass „80 Jahre Reichspogromnacht“ sowohl das Bürgerforum Sinzig wie auch  das Rhein-Gymnasium intensiv mit der Thematik Erinnern und Gedenken der Opfer des  Nationalsozialismus auseinandergesetzt.   Die Schule veranstaltete am 9. November 2018 eine Ausstellung zur Pogromnacht, an der eine Vielzahl  von Schülern aktiv teilnahmen. Das Bürgerforum lud zu einem „Stolpergang“ am 10. November ein, der  großes Interesse bei der Sinziger Bevölkerung fand.  Nun, da das Thema Gedenken in Form von „Stolpersteinen“ bei vielen Sinzigern – besonders auch bei  den Jüngeren – größere Aufmerksamkeit findet, steht der Stadtrat mit Bürgermeister Andreas Geron dem  positiv gegenüber.    Bleibt nun zu hoffen, dass sich genug Sponsoren finden, damit das Projekt zeitnah umgesetzt werden  kann.
◄  vorherige