nächste  ► Januar 2018 Aktuelles ◄  vorherige Februar 2018
Jubiläum einer sportlichen Institution 22. April 2018 Seit 1993 gibt es am Rhein-Gymnasium die „Zwergenolympiade“,  bei der die fünften Klassen in verschiedenen sportlichen  Disziplinen gegeneinander antreten. Beim Klettern, Balancieren,  Werfen und Jonglieren sind Geschicklichkeit, Ausdauer, Kraft und  vor allem Teamgeist gefragt. An neun verschiedenen Stationen  muss jeder Schüler sein Bestes geben, um für seine Klasse so  viele Punkte wie möglich zu erkämpfen. Den abschließenden  Höhepunkt bildet das Tauziehen, das immer besonders  spannend und lautstark wird. Diejenige Klasse, die am Ende des  Durchlaufs die meisten Punkte gesammelt hat, gewinnt als ersten  Preis nicht nur eine Urkunde, Ruhm und Ehre sondern auch ein  von der Schule gesponsertes Frühstück zusammen mit dem  Schulleiter!   Dabei sein ist alles! Jeder gibt bei diesem fairen Wettkampf, was  er kann. Der olympische Gedanke gibt dem Spektakel in der  Turnhalle eine besondere Bedeutung. Die Fünftklässler werden  von ihren „Paten“ unterstützt und durch den Parcours begleitet.  Die Klassenkameraden feuern sich gegenseitig an und leisten  auch Hilfestellung, wenn bei einigen Disziplinen Zusammenarbeit  gefordert wird. Diese Idee stand im Zentrum der Initiative von  Sportlehrer Wendel Magin, der die Zwergenolympiade vor 25  Jahres ins Leben rief. Und sie sorgt bis heute für Begeisterung,  die „Zwerge“ sind mit Feuereifer bei der Sache. Seit einigen  Jahren liegt die Leitung und Organisation des Wettbewerbs beim  Sportkollegen Oliver Riebisch. Bei der Siegerehrung dankte  Schulleiter Dr. Jens Braner den Teilnehmern, den Paten und dem  Organisator für die gelungene Durchführung der diesjährigen  Jubiläumsausgabe. Und er gratulierte der Klasse 5b zum Sieg,  die sich jetzt auf ein gemeinsames Frühstück freuen darf. 
März 2018 April 2018 Mai 2018 Juni 2018 Juli 2018