nächste  ► Januar 2018 Aktuelles ◄  vorherige
RGS wird Regionalschulmeister im Volleyball 28. Januar 2018 Mit einem unangefochtenen ersten Platz beim Regionalentscheid  im Schulwettbewerb „Jugend trainiert für Olympia“ qualifizierten  sich die Volleyballerinnen des Rhein-Gymnasiums Sinzig in der  Wettkampfgruppe III (Jahrgang 2003 und jünger) für das  Landesfinale am 6. Februar 2018.  Das Team um die überragende Alexandra Schäfer bezwang die  vier ebenfalls qualifizierten Schulen sehr sicher ohne Satzverlust  mit jeweils 2:0 Sätzen. Nacheinander mussten das Rhein-Wied-  Gymnasium Neuwied (25:13,25:9), das MRG Mülheim-Kärlich  (25:12, 25:16), das WRh Bendorf (25:18, 25:10) und  das Werner  Heisenberg-Gymnasium Neuwied (25:6,25:20) die Überlegenheit  der Sinziger Mädchen anerkennen. Immer wieder konnte die  LAF-Vereinstrainerin Melanie Deurer auch Spielerinnen aus der  zweiten Reihe einwechseln, ohne dass der Spielgewinn  gefährdet gewesen wäre. Dies zeigt, dass man noch wesentlich  mehr Potenzial ausschöpfen kann.   „Wir sind gespannt, welche Gegner uns im Landesentscheid erwarten. Da die Mädchen ganz  überwiegend dem Jahrgang 2004 und jünger angehören, sind wir auch im nächsten Jahr noch für diese  Jahrgangsstufe spielberechtigt. Es wäre eine große Überraschung, aber auch wunderschön, schon in  diesem Jahr das Bundesfinale des Wettbewerbs „Jugend trainiert für Olympia“ in Berlin, zu erreichen“  hofft die betreuende Sportlehrerin Monika Michno, dass das Team auch die letzte Hürde meistert und  den Landesentscheid am 6. Februar gewinnen kann.  Foto oben: Die jugendlichen Volleyballerinnen des RGS (von li. nach re.): Alexandra Schäfer, Henriette  Deurer, Maia Büchel, Ann-Katrin Bauer, Lisa Eversheim, Larissa Buchholz, Lilly Fuhrmann und  Sportlehrerin Monika Michno. 
Februar 2018 März 2018 April 2018 Mai 2018